Abstimmungstermine mit weiteren Anrainerkommunen

11. Oktober 2018 1 Kommentar

Am 11.10.2018 waren die Vertreter des Landratsamtes sowie der Planer des beauftragten Planungsbüros morgens bei der Stadt Esslingen zu Gast. Ziel war die Vorstellung und Diskussion des Planungsstands und die Klärung weiterer, für die Variantenauswahl entscheidender Rahmenbedingungen. Zum selben Zweck fand am Mittag ein weiterer Termin im Rathaus der Gemeinde Deizisau statt. Die teilnehmenden Bürgermeister der drei Kommunen Herr Buß (Plochingen), Herr Funk (Altbach) und Herr Matrohs (Deizisau) sowie die Experten der kommunalen Verwaltung klärten auch hier offene Fragen.

Den Abschluss der Abstimmungsrunde bildete ein Termin bei der Stadt Ebersbach an der Fils. Hier wurde der Anschluss an die vom Landkreis Göppingen geplante Radschnellverbindung diskutiert.

 

1 Kommentar

  1. Uli / Antworten

    Variante 3 ist im Wesentlichen die des bisherigen südlichen Radwegs, die wie bisher auch an der OD Deizisau eine große Schwachstelle hat. Diese Zickzack fährt kein Mensch , wenn die Straße einen direkt durch den Ort führt. Zur Zeit ist der gegenläufige Radweg in Deizisau ein großes Sicherheitsproblem , immerhin würde das behoben.
    Variante 3 hat ansonsten den Vorteil, dass sie schon jetzt meist Kreuzungsfrei ist ( bis auf Pliensau und Körschtalstr.)
    Vergesst bitte sinnvolle Zuwege zu den Trassen nicht- z.B. Radwege ohne Hindernisse auf den Neckarbrücken und Abfahrten von den Neckarbrücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.