Radschnellweg

Radschnellweg Neckartal (Landkreis Esslingen)

Der Landkreis Esslingen hat im Mai 2016 die kreisweite Radverkehrskonzeption verabschiedet. Eine wichtige Maßnahmenempfehlung der Radverkehrskonzeption ist der Bau einer Radschnellverbindung im Neckartal zwischen Plochingen und der Kreisgrenze zur Landeshauptstadt Stuttgart. Diese soll es insbesondere Pendlern mit längeren Fahrtdistanzen von bis zu 20 km ermöglichen, schnell, sicher und attraktiv an ihr Ziel zu gelangen.

Im Nachgang zur Radverkehrskonzeption wurde die Idee weiterentwickelt und die vorgesehene Strecke bis an die Kreisgrenze zum Landkreis Göppingen verlängert.

Die Machbarkeitsstudie für die Radschnellverbindung wurde Ende 2017 an eine Bietergemeinschaft der Planungsbüros Radverkehr-Konzept aus Frankfurt am Main und TransportTechnologie-Consult aus Karlsruhe vergeben. Sie soll Ende 2018 abgeschlossen sein. Ziel der Machbarkeitsstudie ist die Ermittlung einer Vorzugstrasse, die unter Berücksichtigung aller Faktoren wie Kosten, Potenzial, Fahrkomfort, Verkehrssicherheit und vieler mehr, zu den optimalen Ergebnissen führt.

Im Anschluss an die Machbarkeitsstudie soll zeitnah mit den Planungen begonnen werden. Erste Abschnitte der Radschnellverbindung sollen dann bereits im Jahr 2020 umgesetzt werden. Eine Fertigstellung der gesamten Radschnellverbindung ist für das Jahr 2028 vorgesehen.

Der Radschnellweg Neckartal ist einer von drei Pilotradschnellwegen, der vom Land Baden-Württemberg finanziert, geplant und gebaut wird.

 

Radschnellverbindungen (Allgemein)

Das Land Baden-Württemberg hat es sich zum Ziel gesetzt, den Radverkehrsanteil landesweit deutlich zu erhöhen. Ein wichtiges Element ist dabei die Schaffung von attraktiven, durchgängigen Verbindungen für den Radverkehr, die auch längere Alltagsfahrten für Radfahrer ermöglichen.

Aus diesem Grund hat das Land Standards definiert, die bei Planung und Bau von Radschnellverbindungen berücksichtigt werden sollen.

Alle Unterlagen dazu finden Sie auf den Seiten des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg:

www.fahrradland-bw.de/radverkehr-in-bw/radschnellverbindungen