438

08. November 2018 3 Kommentare

{ „type“: „Feature“, „properties“: { „fid“: 438.0, „Maßnahme“: „Ausbau“, „Führungsf“: „Zweirichtungsradweg, getrennt“, „Foto 2“: „www.rv-k.de\/LK_Esslingen\/Radschnellverbindung\/Upload\/LK_ES_RSV201.png“, „Foto 1“: „www.rv-k.de\/LK_Esslingen\/Radschnellverbindung\/Upload\/LK_ES_RSV202.png“, „Kosten“: „103.740“, „Musterlös“: null, „Kfz-Belast“: null, „Schutzgebi“: null, „Grunderwer“: null, „Sonstiges“: null, „Beschreibu“: „Ausbau Zweirichtungsradweg \/ Breite 4 m \/ kein separater Gehweg erforderlich, da ausreichend Alternativen“, „Standard“: „RSV-Standard“, „Entfall Pk“: null, „Abschnitts“: „V4.11“, „Beleuchtun“: null, „zu prüfen“: null, „Potenzial“: null, „Laenge gen“: 224, „Umsetzung“: null }, „geometry“: { „type“: „MultiLineString“, „coordinates“: [ [ [ 1036059.298095892416313, 6230156.752349105663598 ], [ 1036070.178367526852526, 6230151.944787221029401 ], [ 1036070.878994659520686, 6230151.593898544088006 ], [ 1036072.062850117683411, 6230150.927739542908967 ], [ 1036073.346754893311299, 6230150.032260542735457 ], [ 1036074.380894747097045, 6230149.151444829069078 ], [ 1036075.469252019422129, 6230148.026379235088825 ], [ 1036076.315291566774249, 6230146.963600497692823 ], [ 1036077.167704206891358, 6230145.650707958266139 ], [ 1036077.794240561896004, 6230144.445413904264569 ], [ 1036078.121703681070358, 6230143.733536705374718 ], [ 1036080.615063921082765, 6230137.543125075288117 ], [ 1036080.985232283361256, 6230136.624086382798851 ], [ 1036083.800754869705997, 6230129.633823409676552 ], [ 1036097.347139736404642, 6230102.35548676084727 ], [ 1036122.985937349847518, 6230075.780966606922448 ], [ 1036140.223509286064655, 6230061.607851903885603 ], [ 1036158.319034632062539, 6230048.682476656511426 ], [ 1036158.707877296488732, 6230048.386680549941957 ], [ 1036159.366718205157667, 6230047.853476341813803 ], [ 1036159.737079293932766, 6230047.534843942150474 ], [ 1036185.780027727945708, 6230023.729961388744414 ], [ 1036185.861813057796098, 6230023.654167858883739 ], [ 1036186.002851195749827, 6230023.521651997230947 ], [ 1036186.083588687819429, 6230023.444743199273944 ], [ 1036214.081015508039854, 6229996.406132366508245 ], [ 1036252.439717513043433, 6229977.515917308628559 ], [ 1036252.972981574130245, 6229977.228116223588586 ], [ 1036253.878618893446401, 6229976.694810267537832 ], [ 1036254.873509773751721, 6229976.004194828681648 ], [ 1036255.689812841592357, 6229975.342195208184421 ], [ 1036256.145905671641231, 6229974.943222338333726 ], [ 1036276.419737502001226, 6229955.82789518404752 ], [ 1036295.575235269847326, 6229943.83743093162775 ], [ 1036295.901528928545304, 6229943.633186046034098 ], [ 1036301.803782300441526, 6229939.938645767048001 ], [ 1036302.44513403205201, 6229939.492900956422091 ], [ 1036303.518557685078122, 6229938.667608644813299 ], [ 1036304.65846979082562, 6229937.602223590947688 ], [ 1036305.554348166449927, 6229936.586966147646308 ], [ 1036306.042374944663607, 6229935.97717081848532 ], [ 1036309.32049063721206, 6229931.45125624909997 ] ] ] } }

3 Kommentare

  1. Anonymous / Antworten

    Die meisten potentiellen Pendler benötigen eine möglichst direkte Verbindung in Tallängsachse. Da ist solch ein eine Zick-Zack-Strecke mit sehr vielen Haltepunkten völlig unattraktiv.
    Die Unfallwahrscheinlichkeit steigt rund um die Einfahrt zum Parkhaus in der Kollwitzistraße und der Querung von Kandlerstraße und Schlachthausstraße. Hier ist aktuelle immer stetiger Kfz-Verkehr und es gibt regelmäßige Vorfahrtsverstöße.
    Das vermindert die Attraktivität dieser Variante erheblich.
    Da ich aber ohne zu verunglücken zur Arbeit kommen möchte, werde ich, wie vermutlich die meisten Radpendler, weiter die Route am Nordufer des Neckars nutzen.

    Deshalb wäre es ein gigantischer Fehler wenn dort nichts passiert oder wieder nur einen gemeinsamer Fuß-und Radweg gebaut wird.

    1. Anonymous / Antworten

      Sorry, mein Kommentar ist hier falsch. Habe ihn jetzt nochmals auf den richtigen Streckenabschnitt kopiert.
      Hier bitte löschen. Danke!

  2. Steffen Schulz / Antworten

    Unklar ist, warum der Radweg anscheinend in beiden Varianten (2 und 4) durch den Park führen soll statt den Weg direkt am Neckar durch Verbreiterung zu nutzen. Dadurch würde auch die Notwendigkeit entfallen, am Hintereingang des LRA vorbei zu kreuzen. Da ja später auch eh wieder auf den Uferweg eingeschwenkt wird, ist dies doppelt unverständlich. Auf diese Weise könnten die Fußgänger die Wege durch den Park nutzen, was mehr Sinn macht, und der Radverkehr würde ungehindert daran vorbeifliessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.